Reitbetrieb nach Herpes-Virus wieder aufgenommen

Alle Pferde sind gesund – Berger Reitertage fallen dennoch aus

Wir haben positive Nachrichten zu verkünden: Der Reitbetrieb, der am 21. Juni aufgrund eines Herpes-Virus eingestellt wurde, konnte am 15. Juli wieder eröffnet werden. Die neuesten Laborproben haben bestätigt, dass kein Pferd mehr mit dem ansteckenden Virus infiziert ist. Insgesamt sechs der 15 eingestallten Pferde waren nachweislich an dem Herpes-Virus erkrankt. Sowohl die Stallungen als auch die Reithalle wurden bereits gründlich desinfiziert.

Die Berger Reitertage, die am 20. und 21. Juli stattfinden sollten, müssen dennoch leider ausfallen. Der Virus ist vier Tage vor dem Nennungsschluss ausgebrochen. In dieser Zeit gehen etwa 50 Prozent aller Anmeldungen ein. „Da wir bewusst sehr offen mit dem Thema umgegangen sind und nie genau vorherzusehen war, wie lange die Quarantäne andauern wird, sind verständlicherweise deutlich weniger Nennungen für unser Turnier eingegangen“, erklären die Turnier-Organisatoren. Der große Aufwand, der mit den Berger Reitertagen jedes Jahr verbunden ist, würde sich für diesen geringen Teilnehmerkreis einfach nicht lohnen.

Trotz der Enttäuschung über die Turnierabsage richten wir den Blick aber bereits wieder nach vorne: Die Vorbereitungen für den verschobenen Junimond am 17. August laufen bereits. Ein ganz besonderes Highlight steht dann am 1. September an, wenn wir erstmals seit 2007 wieder die Kreismeisterschaften in der Vielseitigkeit auf E-Niveau ausrichten. 

Desinfizierung 

Reitabzeichenlehrgang 2019

15.04.2019

Aufgrund der großen Nachfrage im letzten Jahr fand vom 8. bis 14. April erneut ein Reitabzeichenlehrgang mit anschließender Prüfung in unserer Reithalle statt.

An dem Lehrgang nahmen insgesamt 30 vereinseigene Reiterinnen und Reiter teil.

Während des Lehrgangs lernten die Kinder und Jugendlichen viel Neues in den Disziplinen Dressur, Springen, Theorie, Pflege und Bodenarbeit.

Alle Teilnehmer konnten die Richter überzeugen und haben ihr Reitabzeichen bestanden.

Reitabzeichenlehrgang 2019 

Ponyliga: Berge 1 und Berge 2 qualifizieren sich für das Weser-Ems-Finale

10.03.2019

Das Finale der Saison 2018/2019 verlief für unsere fünf Berger Mannschaften erfolgreich: Die Mannschaft Berge 1 sicherte sich souverän den Meistertitel und somit auch das Ticket für die Weser-Ems-Meisterschaften am 19. Mai in Lingen.

Auch die Mannschaft Berge 2 wird dank eines fünften Platzes in der Gesamtwertung am Weser-Ems-Finale teilnehmen.

Unsere weiteren Teams platzierten sich auf den Rängen 12, 15 und 16.

Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser Saison einen Rekord in der Liga Osnabrück aufstellen konnten: Noch nie ging ein Verein mit mehr als vier Mannschaften bei den Turnieren an den Start. Auch in der nächsten Saison werden wir aller Voraussicht nach wieder fünf Teams für die Turniere melden können. 

Ponyliga Berge 2018/2019 

 

Vereinsmeisterschaften 2018

24.10.2018

Unsere neuen Vereinsmeister:

De Lütten: Pia Augustin

Nachwuchsvereinsmeisterin: Lara Trimpe

E-Dressur: Sarah Hoormann

A-Dressur: Stina Bornhorst

E-Springen: Elli Brunneke

A-Springen: Stina Bornhorst

Ü30-Meisterin: Manuela Weymann

 

Vereinsmeister 2018

Wirtschaftlich und sportlich erfolgreich

Berger Reitverein zieht Bilanz – Neuer Kassenwart gewählt

30.05.2018

Sowohl in sportlicher als auch in wirtschaftlicher Hinsicht ist das Jahr 2017 für den Zucht-, Reit- und Fahrverein Berge positiv verlaufen. Das stellte der Vorstand des Vereins während der Generalversammlung in der Gaststätte Schohaus heraus. Besonders stolz ist der Verein auf die vielen Kinder und Jugendlichen, die den unterschiedlichen Disziplinen des Reitsports begeistert nachgehen.

Vorsitzende Jeannette Vogel und Geschäftsführerin Anna-Elisa Brinkmann gingen in ihren Jahresberichten auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres ein, darunter das Sommer- und das Vereinsturnier, der „Junimond“ sowie der Reiterball. Jugendwartin Sarah Hemann berichtete zudem über die durchgeführten Aktionen für den Nachwuchs und nannte den ausgebuchten Abzeichenlehrgang, die Reiterrallye und den Osterritt. In ihrem Beitrag über das Voltigieren informierte Jana Vogel über die positive Entwicklung des neuen Voltigierpferdes „Quirinus“, der sich als gelassener Begleiter der vier Voltigiergruppen erweist und spätestens im nächsten Jahr auch auf Turnieren vorgestellt werden soll. Zwei der vier Ponyligamannschaften des Vereins platzierten sich in der vergangenen Saison auf dem Treppchen der Bezirksliga Osnabrück und nahmen sehr erfolgreich an der Weser-Ems-Meisterschaft teil. In der nächsten Saison sollen sogar erstmals fünf Ponyliga-Mannschaften aus Berge für die Turniere gemeldet werden, erwähnte Lis Fiebig. Sonja Brunneke berichtete über den 40. Berger Wanderritt, der am Pfingstwochenende bei tollem Wetter und in angenehmer Atmosphäre stattgefunden habe. Besonders erfreut zeigte sich die Versammlung außerdem über viele neue Geländehindernisse und -wege, die in den letzten Wochen mit tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Helfer entstanden sind. Durch Lehrgänge, Trainingstage und kleinere Turniere soll die Vielseitigkeit in Berge nun nach und nach wiederbelebt werden. Über eine sehr positive Kassenlage berichtete Kassenwart Lothar Fiebig. Wie auch in den vergangenen Jahren wurden die Jahresberichte mit Fotos der verschiedenen Veranstaltungen untermalt.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Vorstandswahlen“ wurde Molly Stratemeier zunächst für weitere vier Jahre in ihrem Amt als Spring- und Vielseitigkeitsbeauftragte bestätigt. Kassenwart Lothar Fiebig entschied sich dafür, nach zehn Jahren aus dem Vorstand des Reitvereins auszuscheiden – als Nachfolger wählten die Mitglieder Matthias Roesgen. Für den aus Altersgründen zurückgetretenen Otto Sievers-Over-Behrens wurde August Hollenberg in den Ehrenrat gewählt.

Zum Ende der Versammlung informierte Jeannette Vogel über ein neues Zukunftskonzept des Vorstands. Neben einer Trockenlegung des Springplatzes geht es darin vor allem auch um Bestandssicherungsmaßnahmen der baulichen Anlagen.

Die nächsten großen Veranstaltungen des Vereins sind der 12. Junimond am 23. Juni und das Sommerturnier am 14. und 15. Juli.

Vorstand 2018